Beitragsseiten

 

CholerikerMelancholikerPhlegmatikerSanguiniker

 

Einführung

  • Was ist Temperament?

    • Das Temperament bestimmt unseren Grundcharakter.

    • Es ist der offensichtliche Wesenszug von uns.

    • Es ist das Grundelement aus dem wir gemacht sind.

 

  • Weshalb machen wir diesen Test?

    • Es soll uns helfen die Grundzüge unseres Charakters besser kennen zu lernen.

    • Um unsere Stärken und Schwächen zu untersuchen.

    • Um andere Menschen zu verstehen und zu erkennen, dass anders zu sein nicht mit falsch oder verkehrt sein gleichzusetzen ist.

    • Wir machen dies nicht um Menschen in eine Schublade einzuordnen, denn wir alle sind einmalig und keiner ist so wie der Andere.

 

Der Test

  • Ausfüllen des Testblattes

    • Das Blatt ist in vier Spalten und 40 Zeilen Aufgeteilt, in denen verschiedene Eigenschaften aufgeführt sind.

    • Bitte in jeder Zeile 2 Kreuzchen bei den Eigenschaften machen die am ehesten zutreffen.

    • Wenn so alle Zeilen durchgearbeitet wurden, soll man die Summe der Kreuzchen in jeder Spalte bilden und unten in die Zeile Summe eintragen.

    • Das ganze sollte 10 bis max. 15 Minuten dauern.

 

 

Die Auswertung

 

  • Temperamenten - Bestimmung

    • Nun könnt ihr über die erste Spalte den Namen Sanguiniker, über die zweite Choleriker, über die dritte Melancholiker und über die vierte Phlegmatiker schreiben.

    • Die Spalte mit dem meisten Kreuzchen ist im Normalfall euer Haupttemperament das mit den etwas wenigeren ist euer so genanntes zweites Standbein, da es selten jemanden gibt der ein reinrassiges Temperament hat.

    • Schon an der Auswertung seht ihr dass jeder einmalig ist und es kaum einen gibt der die gleichen Punktezahlen hat wie ihr.

 

Beschreibung der vier Temperamente

 

 Ihr seid sicher schon gespannt was das nun zu bedeuten hat ich werde euch jetzt einen kurzen abriss über die jeweiligen Temperamente geben.

kraft des adlersPsalm 103 v. 1-5
Lobe den HERRN, meine Seele, und alles, was in mir ist, seinen heiligen Namen!
Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat!
Der dir alle deine Sünden vergibt und heilt alle deine Gebrechen;
der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit;
der dein Alter mit Gutem sättigt, daß du wieder jung wirst wie ein Adler.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok